Gestatten?

Erlauben Sie mir, dass ich mich kurz vorstelle! Ich bin Herr Plana und ich muss zugeben (so ungewöhnlich das auch für Sie klingen mag), dass ich eine sogenannte Kunstfigur bin. Man könnte sogar behaupten, ich sei eine rein fiktive Person. Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Ich komme mir nämlich ziemlich real vor. Und wer sagt mir, ob Sie nicht auch nur eine Erfindung sind? Sie sehen: Es ist alles eine Sache der Perspektive.

Aus Ihrer Perspektive, liebe(r) Leser(in) bin ich somit nur einer der Protagonisten des Romans Buchland. Aus meiner Perspektive bin ich der Besitzer eines geheimnisvollen Buchantiquariats.

Ich parliere gerne mit Schriftstellern und anderen Persönlichkeiten des Literaturbetriebs. Außerdem lamentiere ich gerne über Bücher, das Lesen und das Schreiben. Bücher sind mein Leben – im wahrsten Sinne des Wortes.

Man liest sich.
Ihr Herr Plana